Main Content

Gemüse und Früchte direkt an die Haustür Ihrer Kunden

Die Post bringt’s. Lassen Sie Ihre regionalen Produkte direkt an die Haustür Ihrer Kunden der nahen Umgebung liefern – einfach, schnell und preiswert. Sie profitieren von zusätzlichen Kunden, geringerem Logistikaufwand und dank Direktverkauf von einer besseren Marge.

Hier erfahren Sie mehr.

Besenbeiz eröffnen: Bewilligungen und Vorgehen

Der Name „Besenbeiz“ stammt aus dem Volksmund und wird von offiziellen Stellen nicht verwendet. Gemeint ist eine kleine saisonal oder zeitlich beschränkte Gastwirtschaft mit einem eingeschränkten Angebot. Häufig sind Besenbeizen einem Landwirtschaftsbetrieb angegliedert oder sonst in ländlichen Gegenden zu finden.
Hier finden Sie mehr Informationen

Konfitüre, Gelée & Fruchtaufstrich

Konfitüre ist nicht gleich Konfitüre! Zuckerreduzierte Konfitüren und Gelees, die für den Verkauf hergestellt werden, müssen seit 2012 als Fruchtaufstrich bezeichnet werden. Dieses Merkblatt zeigt Ihnen sowohl die jeweiligen Eigenschaften wie auch die Unterschiede auf. Es enthält zudem die neuen gesetzlichen Anforderungen und gibt Hinweise zur Deklaration. Erarbeitet wurde das Merkblatt von der Fachgruppe Direktvermarktung des Beratungsforums Schweiz.

Merkblatt „Konfitüre, Gelee und Fruchtaufstrich“

Zeitungsartikel zum Thema

Das Lebensmittelgesetz auf einen Blick

Wer Lebensmittel verkauft oder damit arbeitet, der muss sich unweigerlich auch mit dem Schweizer Lebensmittelrecht befassen.

Merkblatt "Direktvermarktung und Gästebewirtung"

Merkblatt "Gesetzliche Bestimmungen in der Direktvermarktung"

Merkblatt "Fünf Schlüssel zu sicheren Lebensmitteln"

Das Lebensmittelrecht - die wichtigsten Änderungen

Am 1. Mai 2017 ist das neue Lebensmittelrecht in Kraft getreten mit vielen wichtigen Änderungen für die bäuerliche Direktvermarktung. Schauen Sie jetzt rein.

Lebensmittelrecht - die wichtigsten Änderungen

Weichmacher in Twist-Off Deckel

Weichmacher (ESBO) in Schraubdeckeldichtungen – Ein wichtiges Thema auch für die Direktvermarktung

Merkblatt Twist-Off Deckel.

Glace vom Bauernhof: Chance oder Investitionsfalle?

Milchpreis und Milchschwemme sind aktuell in aller Munde! Bäuerinnen und Bauern suchen daher zunehmend nach Alternativen, selber das wertvolle weisse Gut auf dem Hof weiterzuverwerten. Für wen ist die Bauernhof-Glace das richtige Rezept? Ist es ein lohnendes Geschäft? Der Artikel gibt Antworten auf diese Fragen.

Hier geht's zum Bericht von Agridea.

Sirupherstellung für den Verkauf ab Hof

Die Broschüre "Sirupherstellung für den Verkauf ab Hof" ist an den folgenden Adressen für 5 Franken erhältlich:

Landwirtschaftliches Zentrum Liebegg5722 Gränichen062 855 86 55
Bildungszentrum Wallierhof4533 Riedholz032 627 99 11
Hauswirtschaftlicher Beratungsdienst1725 Posieux026 305 55 00